Beratung von Verwandten

Seit 30 Jahren mit Familien

begleiten die Trauer

Wie mache ich es richtig?

Wenn der Tod eintritt, ist Trauer eine der schwierigsten Zeiten für diejenigen, die dem Verstorbenen nahe stehen. Jeder Mensch wird auf andere Weise trauern und betroffen sein. Aber in solchen Zeiten ist es immer schön, auf die Unterstützung anderer Menschen zählen zu können. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Trauernden Ihre Verfügbarkeit und Ihr Mitgefühl zu zeigen. Aber wie können wir das tun, ohne in Übertreibung oder Klischee zu verfallen? Wie lassen wir Trauernde wissen, wie sehr wir den Verstorbenen schätzen? Wie lassen wir sie wissen, dass wir bereit sind, ihnen zu helfen, einige Momente mit ihnen zu teilen?

Über die Tradition hinaus können Sie mit Sympathiekarten, Blumen und Kränzen aus Blumen, Geschenken, Spenden oder anderen Gesten Ihr Mitgefühl gegenüber den Trauernden zum Ausdruck bringen. Darüber hinaus ist die Teilnahme an den verschiedenen Gottesdiensten, Mahnwachen, Aggapes und anderen Zeremonien eine wichtige Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zu demonstrieren.

Ich brauche Hilfe

Wie zeige ich mein Mitgefühl?

Im Todesfall wird es sehr geschätzt, den Hinterbliebenen Sympathie zu zeigen. Die Frage wird oft gestellt, wie es geht? Die Teilnahme an der Mahnwache oder / und der Trauerfeier ist eine Möglichkeit, Sympathie zu zeigen. Sie können aber auch einen Brief schreiben, Blumen oder ein Geschenk senden oder einfach einen Moment oder eine Erinnerung mit den Trauernden teilen. Und vergessen Sie nicht, dass diese Gesten nicht nur an den Tagen der Zeremonie, sondern auch in den Wochen und Monaten nach dem Tod geschätzt werden.

Was ist im Todesfall zu sagen?

Wir fragen uns oft, was wir einer trauernden Person sagen sollen. Angesichts der Situation, in der sich die Hinterbliebenen befinden, wird ein einfaches „Beileid“ oder „Ich bin für Sie da“ immer sehr gut aufgenommen. Wenn Sie den vom Tod Betroffenen etwas näher sind, können Sie ihnen zusätzlich zur Teilnahme an der Beerdigung ein Geschenk schicken oder ihnen sogar eine Mahlzeit bringen. Aber das Wichtigste ist, demütig zu bleiben und Ihren Schmerz nicht zu überwinden. Aus diesem Grund ist oft ein einfacher, aufrichtiger Blick, begleitet von einem Händedruck oder einer Umarmung, das aufrichtigste Zeichen für Wertschätzung und Zuneigung.

Was in eine Beileidskarte schreiben?

Viele Menschen möchten der trauernden Familie oder ihren Angehörigen eine Sympathiekarte schicken, wissen aber nicht, welche Worte sie auf diesen Brief setzen sollen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung beraten wir Sie gerne und finden mit Ihnen die wenigen Wörter, die Sie entsprechend Ihrem Grad an Privatsphäre aufnehmen können. Zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden, um Ihnen beim Schreiben zu helfen.